Medien: Franck Ribery verlängert bis 2018 beim FC Bayern

Wie die französische Tageszeitung L`Equipe berichtet steht Franck Ribery kurz vor einer Vertragsverlängerung beim FC Bayern. Demnach soll der 33 Jahre alte Offensivspieler noch im November einen neuen Vertrag bis 2018 in München unterzeichnen. Die Verantwortlichen beim FCB dementierten diese Meldungen jedoch umgehend.

Franck Ribery hat noch einen laufenden Vertrag bis zum Ende der Saison beim FC Bayern, wie es danach mit dem 33-jährigen Franzosen weitergeht ist derzeit noch offen. Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte der Franzose würde seinen Vertrag beim FCB verlängern und laut der französischen Tageszeitung L`Equipe steht dies nun unmittelbar bevor. Wie das Blatt diese Woche berichtet haben sich Ribery und die Verantwortlichen in München auf eine Verlängerung bis 2018 geeinigt. Die offizielle Bekanntmachung soll kommende Woche im Rahmen der Bayern-Jahreshauptversammlung erfolgen.

In München wurden die Meldungen der L´Equipe jedoch bereits dementiert und auch FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich vor kurzem sehr zurückhaltend über das Thema. Man werde erst etwas öffentlich kommunizieren wenn es spruchreif ist.

Fakt ist, Ribery gehört mit 14 Millionen Euro Jahresgehalt zu den Topverdienern in München, darüber hinaus ist er sehr verletzungsanfällig. Rummenigge & Co. werden sich sehr gut überlegen on und wie lange sie mit Ribery verlängern. Eine ähnliche Situation herrscht derzeit auch bei Arjen Robben, auch der Vertrag des Niederländers läuft bis Ende der Saison aus und auch hier tun sich die Bayern schwer jetzt schon eine finale Entscheidung zu treffen.

Foto: Peter P. / Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.