Bundesliga: Das Krisen-Nordderby steht bevor

Am 12. Spieltag kommt es in der Fußball Bundesliga zum Aufeinandertreffen zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen. Beide Mannschaften stehen derzeit mit dem Rücken zur Wand und beide erhoffen sich mit einem Sieg im Nordderby die Kehrtwende in der Saison.

Tabellenletzter gegen 16er, klingt im ersten Moment nicht wie ein „Spitzenspiel“, dennoch ist die Freude auf das Nordderby zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen groß bei den Fans.

Sowohl Werder als auch der HSV haben keinen guten Start in die neue Saison hingelegt und erhoffen sich viel von dem Nordderby. Sein Sieg gegen den „Erzrivalen“ könnte den Bock zum umstoßen bringen und ggf. eine Kehrtwende einläuten. Mit Blick auf die aktuelle Formkurve dürfte der HSV, auch wenn dieser auf dem letzten Tabellenplatz liegt, als leichter Favorit in das Duell gehen. Immerhin hat sich der HSV am vergangenen Wochenende ein 2:2-Unentschieden gegen die derzeit starke TSG 1899 Hoffenheim erkämpft. Bremen hingegen musste sich, trotz zwischenzeitlicher Führung, zu Hause mit 1:2 gegen Eintracht Frankfurt geschlagen geben.

Bremens Manager Frank Baumann will das Thema Derby vor dem Spiel nicht zu sehr in den Fokus rücken, für den Ex-Profi geht es primär um die Punkte: „Da kommt es ausschließlich darauf an, dass wir punkten, möglichste dreifach.“

Es wird spannend zu sehen wie das Nordderby am Samstag endet, der letzte Bremer Erfolg in Hamburg liegt bereits über drei Jahre zurück. Zudem konnte der HSV die letzten beiden direkten Aufeinandertreffen für sich entscheiden.

Foto: Steindy / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.