Der HSV will mit Markus Gisdol verlängern

HSV-Coach Markus Gisdol hat noch einen laufenden Vertrag bis zum Ende der Saison beiden Rothosen. Sportdirektor Jens Todt hat nun jedoch angekündigt zeitnah eine Vertragsverlängerung mit dem 47-jährigen anzustreben.

Mit drei Siegen in Folge hat der Hamburger SV eine Art Miniserie gestartet, am vergangenen Wochenende feierte man vollkommen überraschend einen 3:0-Auswärtserfolg bei RB Leipzig. Die jüngsten Erfolge der Rothosen haben nun auch die Diskussionen rund um HSV-Coach Markus Gisdol angeheizt, der 47 Jahre alte Schwabe hat nur noch einen laufenden Vertrag bis zum Ende der Saison in Hamburg. Die Verantwortlichen planen jedoch über den Sommer hinaus mit Gisdol und würden diese gerne längerfristig an den Verein binden. Sportdirektor Jens Todt äußerte sich wie folgt dazu: „Wir werden sehr bald sprechen, aber wir wollen da auch nicht jeden Tag eine Wasserstandsmeldung rausgeben. Wir sind sehr zufrieden mit der Trainerarbeit, gar keine Frage, es ist eine Handschrift zu erkennen auf dem Platz.“

Auch HSV-Boss Heribert Bruchhagen ist offen für eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Gisdol: „Er genießt höchstes Vertrauen und es gibt im Verein keinen Ansatz, dass sich dieses Vertrauen nicht fortsetzt.“

Gisdol trat im September 2016 die Nachfolge von Bruno Labbadia beim HSV an und liegt erstmals seit Monaten wieder auf einem Nicht-Abstiegsplatz mit den Hanseaten. Zudem steht der HSV im Viertelfinale des DFB-Pokals.

Foto: Marco Fieber / Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.