Medien: Schalke nimmt Nicoali Müller ins Visier

Aktuellen Medienberichten zu Folge könnte Nicolai Müller den Hamburger SV am Ende der Saison vorzeitig verlassen. Der FC Schalke 04 soll großes Interesse an dem 29-jährigen Offensivspieler haben.

Beim Hamburger SV läuft es derzeit richtig rund, die Hanseaten haben drei Spiele in Folge gewonnen und stehen in der Fußball Bundesliga erstmals seit Monaten auf einem Nicht-Abstiegsplatz. Mit vier Toren und sieben Vorlagen ist Nicolai Müller maßgeblich an dem Aufwärtstrend der Rothosen beteiligt. Der 29-jährige ist der Dreh- und Angelpunkt im Hamburger Offensivspiel. Aktuellen Berichten zu Folge könnte sich dies jedoch am Ende der Saison ändern, denn Müller wird derzeit mit einem Wechsel zum Ligakonkurrenten FC Schalke 04 in Verbindung gebracht.

Der Vertrag des gebürtigen Hessen läuft im Juni 2018 aus, somit würden die Verantwortlichen beim HSV nur noch bei einem Verkauf im Sommer 2017 die volle Ablösesumme generieren können. Der aktuelle Marktwert von Müller beläuft sich laut transfermarkt.de auf 4,5 Millionen Euro, eine Summe die für Schalke durchaus stemmbar ist. Auf Schalke würde Müller mit Christian Heidel auf einen alten Bekannten stoßen, die beiden kennen sich noch aus gemeinsamen Mainzer Zeiten.

Neben Schalke sollen mit Bayer Leverkusen und dem VfL Wolfsburg laut der Hamburger Morgenpost noch zwei weitere Bundesligisten ein Auge auf Müller geworfen haben. Diese scheint jedoch auch offen für einen Verbleib an der Elbe zu sein.

Foto: jarmoluk / pixabay (CC0 1.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.