SV Darmstadt 98 verpflichtet Kevin Großkreutz

Paukenschlag beim SV Darmstadt 98! Wie die Lilien heute bekannt gaben, hat man mit Kevin Großkreutz bereits den ersten Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Der 28-jährige Weltmeister hat einen Vertrag bis 2019 bei den Hessen unterschrieben.

Mit aktuell 15 Punkten liegt der SV Darmstadt 98 abgeschlagen auf dem letzten Platz in der Bundesliga. 14 Punkte haben die Lilien nun mehr Rückstand auf das rettende Ufer. Auch wenn es mathematisch noch nicht fest steht, 98 wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit am Ende der Saison den Gang in die 2. Liga antreten. Auch die Verantwortlichen in Darmstadt sind sich dessen bewusst und planen bereits im Hintergrund die neue Saison. Torsten Frings wird die 98er aller Voraussicht nach auch kommende Saison trainieren. Aber auch in Sachen Spielerkader tut sich bereits etwas. Wie der SV Darmstadt 98 heute bekannt gab, wird Kevin Großkreutz ab der kommenden Saison für D98 auf Torejagd gehen.

Darmstadt-Präsident Rüdiger Fritsch äußerte sich wie folgt dazu: „Kevin Großkreutz ist für uns sportlich eine wahnsinnige Verstärkung. Es ist eine große Leistung unseres Trainers, dass sich ein Spieler dieses Kalibers für uns entschieden hat.“

Großkreutz hat einen Vertrag bis 2019 bei den Hessen unterzeichnet und das freut auch Coach Torsten Frings: „Ich bin überglücklich und unheimlich stolz, dass es uns gelungen ist, einen Spieler wie Kevin Großkreutz nach Darmstadt zu holen und ihn von unserem Weg zu überzeugen. Kevin verfügt über eine unfassbare Erfahrung, ist Weltmeister, hat auf absolutem Top-Niveau gespielt – und ich habe in den Gesprächen gespürt, wie heiß er auf diese neue Herausforderung ist. Er wird sportlich und auch als Typ ein ganz wichtiger Baustein für unser Team in der kommenden Saison sein.“

Für den Ex-Dortmunder ist Darmstadt eine neue Herausforderung: „Ich freue mich riesig auf Darmstadt 98. Torsten Frings hat sich sehr um mich bemüht und zusammen mit den Verantwortlichen davon überzeugt, dass es der richtige Schritt für mich ist. Wie bei all meinen vorherigen Klubs werde ich alles dafür tun, dass wir gemeinsam Erfolg haben werden.“

Der Weltmeister hatte Anfang März nach seiner Suspendierung beim VfB Stuttgart wegen einer Verwicklung in eine Schlägerei noch erklärt, eine Auszeit vom Profifußball nehmen zu wollen. Aktuell hält sich Großkreutz bei der zweiten Mannschaft des BVB fit.

Foto: Marco Verch / Flickr (CC BY 2.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.