Champions League: Bayern und BVB vor dem Aus in der Königsklasse

Sowohl der FC Bayern München als auch Borussia Dortmund stehen kurz vor dem Aus in der UEFA Champions League. Die beiden Bundesligisten mussten sich gestern Abend in den Viertelfinal-Hinspielen jeweils zuhause geschlagen geben. Während der BVB mit 2:3 gegen den AS Monaco verlor, kassierten die Bayern eine 1:2-Pleite gegen Real Madrid.

Die Hinspiele im Champions League-Viertelfinale sind aus deutscher Sicht alles andere als nach Plan verlaufen. Sowohl die Bayern als auch Borussia Dortmund stehen kurz vor dem Aus in der Königsklasse.

Die Partie zwischen dem BVB und dem AS Monaco wurde nach dem Bombenanschlag auf den Dortmunder Mannschaftsbus auf Mittwoch verschoben. Vor rd. 65.000 Zuschauer im Signal Iduna Park zeigte sich der BVB sichtlich beeinflusst von der aktuellen Situation. Der AS Monaco ging in der 20. Minute durch Kylian Mbappe mit 1:0 in Führung. Kurze Zeit zuvor (17.) scheiterte Monaco-Kapitän Fabinho vom Elfmeterpunkt. In der 35. Minute erhöhte Sven Bender per Eigentor auf 2:0 für die Gäste.

Im zweiten Spielabschnitt präsentierte sich der BVB sichtlich verbessert, Ousmane Dembele verkürzte in der 57. auf 1:2. Doch in der 79. Minute war erneut Mbappe zur Stelle und traf zum 3:1 für die Monegassen. Den Schlusspunkt setzte Shinji Kagawa in der 84. Minute mit dem 2:3 aus Dortmunder Sicht.

Das Rückspiel findet kommende Woche am Mittwoch (19.4) in Monaco statt. Dortmund benötigt einen Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied.

Ronaldo schockt die Bayern

Auch für den FC Bayern lief es gestern Abend nicht wirklich rund. Die Münchner verloren zuhause mit 1:2 gegen Real Madrid und das obwohl es zunächst richtig gut aussah. Arturo Vidal köpfte die Münchner in der 25. Minute mit 1:0 in Front. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte, hätte der Chilene auf 2:0 erhöhen können, scheiterte jedoch vom Elfmeterpunkt.

Im zweiten Spielabschnitt fand Real deutlich besser ins Spiel. In der 47. glich Cristiano Ronaldo zum 1:1 aus. Für den Portugiesen war es das erste Tor nach über 650 Minuten in der Königsklasse. In 61. musste Javier Martinez mit gelb-rot vorzeitig den Platz verlassen. In der 77. Minute drehte CR7 dann die Partie mit seinem Treffer zum 2:1 aus Sicht der Spanier. Am Ende blieb es bei diesem Ergebnis.

Für die Bayern war es die erste CL-Niederlage in der Allianz Arena seit 16 Spielen in Folge ohne Pleite. Das Rückspiel findet am kommenden Dienstag im Estadio Santiago Bernabeu statt.

Foto: (Mick Baker)rooster / Flickr (CC BY-ND 2.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.